Zusammenfassung

Durch die Nutzung der Lernplattform werden persönliche Daten über Sie gespeichert. 

Vollständige Richtlinie

Dazu gehören Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse, welche Kurse Sie nutzen und was sie wann in diesen Kursen getan haben. Die meisten Daten werden von Ihnen selbst eingegeben. Daher kennen Sie diese Daten bereits. Andere Daten entstehen durch Bewertungen bei Tests und Aufgaben automatisch oder durch die Dozent/innen bzw. Studiengangleitungen. Zusätzlich werden Protokolle über Ihre Nutzung automatisch auf dem Server erstellt. Diese werden genutzt, um technische Probleme zu lösen.

Da die genannten Daten mit Ihrer Person verbunden sind, ist es unsere Pflicht, Sie darüber zu informieren, dass diese Daten erfasst und verarbeitet werden sowie welche Rechte Sie diesbezüglich haben. Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst und halten uns an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf dieser Lernplattform nur im technisch notwendigen Umfang erhoben und gespeichert. In keinem Fall werden die gewonnenen Daten an Dritte weitergegeben oder verkauft.

Im Folgenden informieren wir Sie über die Verwendung der Daten, Ihre Rechte und Ansprechpartner/innen.

Ansprechpartner/innen:

Für Ihre Fragen und Anliegen ist folgende Person als verantwortlich benannt:

Marlene Flicker
Steinbeis Business Academy
Max-Roth-Str. 16
76571 Gaggenau
E-Mail: datenschutz@shb-sba.de


Zusammenfassung

Die Daten werden nicht an Dritte außerhalb der Hochschule weitergeleitet.

Vollständige Richtlinie

Zweck

Die Lernplattform ist Teil des Studiums an der Steinbeis Business Academy und dient zur Durchführung von Weiterbildungen. Die Teilnahme erfolgt zum Teil freiwillig und zum Teil im Rahmen verpflichtender Vorgaben der Hochschule.

Rechtliche Grundlagen sind die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und Auflagen aus dem Bereich Qualitätsmanagement. Die Erhebung, Speicherung und Nutzung personenbezogener Daten beruht insbesondere auf § 6 des Berliner Hochschulgesetzes.  

Wir nutzen die Informationen über die Kurs- und Testabschlüsse für den Nachweis von Schulungen sowie Leistungen im Rahmen eines Studiums (z. B. Absolvieren der Eignungsprüfung) und Erstellung von Statistiken.

 

Dauer der Speicherung von Daten

Die Daten in Ihrem Nutzerprofil und die Daten aus der Teilnahme an Kursen, insbesondere Ergebnisse aus Tests, Lernpaketen und Aufgaben sowie Daten zum Abschluss des Kurses und der Gesamtbewertung werden bis drei Jahre nach Abschluss des Studiums bzw. der Weiterbildung gespeichert. Rechtliche Grundlagen sind hierfür die Berliner Studierendendatenverordnung § 4, die RZO § 15, RPO § 18 und die PRO § 16.


Zusammenfassung

Sie haben verschiedene Ansprüche gegenüber der verantwortlichen Stelle im Hinblick auf die über Sie gespeicherten Daten.

Vollständige Richtlinie

Folgende Rechte stehen Ihnen gesetzlich zu:

-          Auskunft durch den bzw. die Verantwortliche/n über gespeicherte Daten
-          Recht auf die Korrektur von falschen Daten
-          Recht auf Löschung von Daten, die nicht mehr benötigt werden
-          Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
-          Recht auf Widerspruch zur künftigen Verarbeitung der Daten
-          Recht auf Übertragbarkeit der Daten sofern sie nicht aus anderen Gründen geschützt sind.

Sie haben das Recht, die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten zu widerrufen. Der Widerruf kann dazu führen, dass Sie danach keinen Zugang mehr zur Lernplattform erhalten und eine Teilnahme an einem Studium bzw. einer Weiterbildung nicht mehr möglich ist. Sofern die Verarbeitung im Rahmen eines Arbeitsvertrages erfolgt, kann das Recht auf Wiederruf eingeschränkt sein.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Daten nicht rechtmäßig ist, können Sie sich an die verantwortliche Person der Steinbeis Business Academy, den bzw. die Datenschutzbeauftragte/n der Steinbeis Hochschule Berlin oder die Aufsichtsbehörde wenden. Bitte sprechen Sie zuerst die verantwortliche Person der Steinbeis Business Academy an. In den meisten Fällen lassen sich dadurch Fragen klären und Beschwerden lösen.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist auf Grundlage des Arbeitsvertrages bei Mitarbeiter/innen der Steinbeis Business Academy, der Studienordnungen bei Studierenden und der Teilnahmebedingungen bei Weiterbildungsteilnehmenden erforderlich. Die Nicht-Nutzung kann für Sie weitere Konsequenzen haben.

Es erfolgt kein Profiling im Sinne der Datenschutzgrundverordnung. Im Rahmen von Kursen können Tests Grundlage für den Nachweis der erforderlichen Qualifikation zum Abschluss eines Kurses sein. Die Tests werden teilweise automatisch ausgewertet. Die Testfragen sind für jeden einzelnen Kurs durch Menschen fachlich zusammengestellt.

Es ist derzeit nicht beabsichtigt, die Daten zu anderen als den o. g. Zwecken zu verwenden. Falls die Daten in der Zukunft doch zu anderen Zwecken verwendet werden sollen, werden wir Sie informieren.